Selbstständig und doch kein Geld

Veröffentlicht von Nico am 21.05.2013

Bin einer von vielen Selbstständigen die trotzdem auf die Leistung vom Amt angewiesen sind. Habe jetzt noch eine Arbeit angenommen um etwas Geld nebenher zu haben und trotzdem reicht es hinten und vorne nicht. Bin durch die Arbeit gezwungen den kompletten Freitag 14h zu arbeiten und Samstag noch mal kanpp 3h und das für ein paar Euronen mehr im Monat. Für Anschaffungen über 150€ muss ich einen Antrag stellen und Vergleichsangebote abgeben. Ich brauche Werkzeug was etwas hält und womit ich arbeiten kann und nicht das Hobbyheimwerkerwerkzeug für 5€. Bei mir kostet ein ordentlicher Akkuschrauber schonmal um die 150€ oder mehr, aber damit kann man auch was anfangen. Würde mir gerne noch eine Lamellofräse zulegen, aber dafür muss ich einen Antrag stellen weil sie miehr wie 150€ kostet.
Wer sich den Schrott ausgedacht hat sollte mal unter den BEdingungen und Vorruassetzungen arbeiten und was auf die Beine stellen. Es ist einfach nur noch zu kotzen in diesem scheiss Abzockerstaat, im nächsten Leben werde ich auch Lügner und Betrüger also Politiker.